Die Rolle des Amtes für Familie


Kindertagespflege findet in der Regel im privaten häuslichen Umfeld von Familien statt und ist gleichzeitig ein öffentlich reguliertes Betreuungs- und Förderungsangebot. Ansprechpartner ist das Amt für Familie, das zur Beratung in allen Aspekten der Kindertagespflege verpflichtet ist. Das Jugendamt überprüft die Eignung von Tagespflegepersonen und erteilt für Tagesmütter und -väter eine Erlaubnis zur Kindertagespflege.*


Im Landkreis Hildesheim ist für die gesamte fachliche Begleitung und die Qualifizierung und Fortbildung der Kindertages-pflegepersonen das Amt für Familie 407 zuständig.

Die Vermittlung der Kinder und die Berechnung der Elternbeträge übernehmen die Familien- und Kinderservicebüros der 19 Städte und Gemeinden im Landkreis Hildesheim. So erreichen die Eltern ihre städte- und gemeindenahen Ansprechpartner direkt vor Ort.

* (Quelle: Handbuch Kindertagespflege, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend)