Qualifizierung zur Kindertagepflegeperson

Absolventinnen der Abschlussprüfung des kombinierten Qualifizierungskurs Kindertagespflege im November 2015 mit der Kursleitung Frau Scheunert.

Die Grundvoraussetzung zur Qualifizierung Kindertagespflege ist der Hauptschulabschluss. Sie eignet sich auch gut für Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger mit pädagogischer Ausbildung, Wiedereinsteiger/innen und Quereinsteiger/innen.


In der Kindertagespflege können auch Personen aus anderen pädagogischen Berufsfeldern (z.B. Erzieherinnen und Erzieher, Kinderpflegerinnen und Kinderpfleger, Sozialassistentinnen und Sozialassistenten usw.) tätig werden.


Tagespflegepersonen benötigen zwingend eine Pflegeerlaubnis. Diese wird nach bestandener Abschlussprüfung des Qualifizierungskurses von der Fachberatung Kindertagespflege des Landkreis Hildesheim für die im Landkreis gemeldeten Kindertagespflegepersonen erteilt.


Impressionen aus der Prüfung vom 14.11.2015

Frau Siebert mit der Sprachleiter



In 2015 fand der erste kombinierte Qualifikationskurs Kindertagespflege statt. In diesem Kurs qualifizierten sich sowohl pädagogische Fachkräfte mit 80 Stunden als auch die zukünftigen Kindertagespflegepersonen mit 160 Stunden.



Frau Köhler mit ihrem Prüfungsthema:

"Sinneswahrnehmung & Bewegung"

Frau Pietsch mit dem Berliner, dem Münchener und ihrem eigenen Eingewöhnungsmodell "Gullablom"

Frau Rentz mit dem Thema "Eingewöhnung"



Frau Lieb-Janßen: Warum ist Spielen wichtig?



Absolventinnen der Abschlussprüfung "Qualifizierung Kindertagespflege für päd. Fachkräfte" im Juli 2014 mit der Kursleitung Frau Scheunert.

Sollten Sie sich für eine Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson interessieren, so ist es ratsam die für Sie zuständige Fachberatung anzurufen und sich zu informieren. Die Anmeldung zu den Qualifizierungskursen erfolgt ausschließlich über die Fachberatung Kindertagespflege im Landkreis Hildesheim, Bischof-Janssen-Str., 31134 Hildesheim nachdem durch diese die persönliche Eignung zur Kindertagespflege geprüft wurde.


Der nächste Qualifizierungskurs beginnt im August 2017.


Es gibt in größeren Abständen immer wieder Infoveranstaltungen rund um das Thema

"Qualifizierung zur Kindertagespflegeperson" im Landkreis Hildesheim.



Der berufliche Alltag der Kindertagespflegperson ist spannend und abwechslungsreich. Der folgende Wegweiser "Kindertagespflege - eine neue berufliche Perspektive", bietet Menschen einen guten Einblick, die sich eine berufliche Zukunft in der Kindertagespflege vorstellen können: Kindertagespflege eine neue berufliche Perspektive


Kontakt zur Anmeldung und Beratung:


Bettina Emter

Zuständigkeit: Fachberatung Kindertagespflege

  • für alle Großtagespflegestellen im Stadt und Landkreis Hildesheim
  • an Schulen, KiTas oder in Firmen
  • die PLZ der Stadt Hildesheim 31139

Tel.: 05121/309-56 91
E-Mail:bettina.emter@landkreishildesheim.de



Birgit Siebrecht

Zuständigkeit: Fachberatung Kindertagespflege

  • für den Bereich Landkreis Nord (Algermissen, Giesen, Harsum und Sarstedt)
  • die PLZ der Stadt Hildesheim 31134 und 31135

Tel.: 05121/309-56 81
E-Mail:birgit.siebrecht@landkreishildesheim.de




Regina Wiechers

Zuständigkeit: Fachberatung Kindertagespflege

  • für die Landkreisbereiche Süd (Alfeld, Freden, Lamspringe, Sibesse und Duingen)
  • Ost (Bad Salzdetfurth, Bockenem, Diekholzen, Holle, Schellerten und Söhlde)
  • sowie die PLZ der Stadt Hildesheim 31137 und 31141
  • Päd. Beratung / Koordination der Familien- und Kinderservicebüros im Landkreis Hildesheim

Tel.: 05121/309-56 82
E-Mail:regina.wiechers@landkreishildesheim.de